macio GmbH
7

Embedded und gleichzeitig agil: Schließt das eine das andere aus? - Interview mit agilem Coach Dr. Matthias Müller

Der Trend zur agilen Softwareentwicklung hält weiterhin an. Immer mehr Unternehmen wagen die Transformation von der klassischen Projektentwicklung nach V-Modell zu der agilen Arbeitsweise. Doch lässt sich dieser Wandel so einfach vollziehen? An was muss ich denken, wenn ich agil sein möchte, und was bringt mir ein agiler Coach? Unsere Kundenberaterin für Softwareprojekte im embedded Bereich hat sich mit unserem Projektmanager und agilem Coach, Dr. Matthias Müller getroffen und ihn genau das gefragt.

Hallo Matthias, schön, dass du Zeit finden konntest. Du bist Projektmanager und agiler Coach bei macio und begleitest insbesondere Projekte im Embedded Software Engineering Bereich. Siehst du bezogen auf die Agilität besondere Herausforderungen im Embedded-Bereich?

Hallo Justina. Ich habe schnell erfahren, dass es gerade im embedded Bereich Schnittstellen zu anderen Bereichen gibt, die entgegen der Softwareentwicklung noch klassisch oder nach V-Modell arbeiten. Das sind insbesondere die Hardwareentwicklung aber auch externe Qualifizierungs- oder Zertifizierungsstellen. Für ein erstes agiles embedded Projekt haben wir also drei Gruppen, die ich unter einen Hut bringen muss. Auf die Software- und die Hardwareentwicklung kann ich noch Einfluss nehmen. Um externe Stellen, wie zum Beispiel den TÜV, muss ich mich gesondert kümmern.

Nun stehe ich als Kunde, wenn ich mich dafür entscheide vom V-Modell abzurücken, vor komplettem Neuland. Wenn ich an das Spiel „Ich packe meinen Koffer“ aus Kinderzeiten denke, was sollte ich unbedingt dabeihaben?

Gerätehersteller haben immer eine Motivation, weshalb sie agile Methoden einsetzen möchten. Viele unserer Gerätehersteller sind vom Ziel getrieben, dass sie zusammen mit ihren Kunden Mehrwerte generieren möchten. Dazu brauchen sie schnelles Feedback aus der Entwicklung. Für die Softwareentwicklung ist es meistens klar, wie das erreicht werden kann. Die Hardwareentwicklung muss häufig komplett umdenken: Agile Entwicklung ist gerade nicht, dass ich am Anfang eine vollständige Spezifikation habe und diese komplett umsetze. Diese Spezifikation wird mit dem Kunden zusammen entwickelt. Teilergebnisse, die davor unwichtig waren, werden wichtiger, da schon frühzeitig die Meinung der Kunden eingeholt werden kann. Um auf Deine Frage nach dem Kofferinhalt zurückzukommen: Ich denke, dass eine offene Geisteshaltung vieles erleichtert. Wenn sich dazu noch die Einstellung gesellt, dass nicht alles sofort perfekt sein muss, ist das schon die halbe Miete.

Wenn ich den Schritt der Erneuerung wage und die Transformation von – ich nenne es jetzt – der konventionellen Methodik, Software zu entwickeln zur agilen vollziehen möchte, bin ich dann sofort agil, wenn ich die agile Methodik in der Softwareentwicklung mit sofortiger Wirkung anwende?

Nein. Ich muss verstanden haben, weshalb ich plötzlich in Iterationen denke und regelmäßig mit meinem Kunden spreche. Es ist nicht damit getan, die Methoden der Agilen Entwicklung blindlings anzuwenden. Hinter jedem Baustein steht ein Sinn, weshalb mich dieser Baustein in der Entwicklung unterstützt. Diesen Sinn muss ich verstanden haben, damit ich diesen Baustein gewinnbringend einsetzen und auf meine Bedürfnisse anpassen kann.

Ich höre immer wieder von Unternehmen, dass Sie sich im Transformationsprozess zu einem Zeitpunkt Hilfe von außen holen – meist in Form eines agilen Coaches. Welche Vorteile hat, deiner Meinung nach, ein externer agiler Coach?

Es ist eine gute Idee, sich externe Unterstützung zu holen. Ein externer Berater meines Vertrauens erkennt eingefahrene Verhaltensmuster besser und kann diese vorurteilsfrei bewerten. Seine Motivation liegt darin, das Agile Flugzeug zum Fliegen zu bringen. Für diesen Auftrag wird er alle Interaktionen im Projekt, im Team und auch in der Organisation hinterfragen und die Auswirkungen auf die Agile Grundhaltung und den Fortschritt des Projektes aufzeigen. Der Agile Coach muss dabei wie ein Klavierlehrer verstanden werden: Er gibt mir Hinweise und bewahrt mich vor gängigen Fallen, aber das Klavierspielen selbst kann er mir nicht abnehmen.

Vielen Dank für das überaus spannende und informative Interview, Matthias!

Embedded Agile Methoden Agil Software engineering Projektmanagement