• macio-Fachtagung_2016_IoT
    macio-Fachtagung 14. Juni 2016 Karlsruhe

Vom IoT-Kosmos zur IoT-Realität:Best Practices aus der Industrie

Auf dem Boden der Realität … Das Internet of Things (IoT) ist kein Hype mehr ohne Bezug zur Realität. Die Bestrebungen vieler industrieller Pioniergeister, innovativer Maschinenbauer und fortschrittlicher Gerätehersteller zeigen schon heute, wie die IoT-Realität aussieht.

Erfahren Sie auf unserer Fachtagung in spannenden Vorträgen aus der Industrie, wie neue Geschäftsmodelle und smarte Use Cases in einem zunehmend vernetzten Zeitalter Ihr Geschäft fördern. Referenten von JENOPTIK und Kieback&Peter berichten live aus der Praxis – Einblicke, die Ihnen Orientierung und Entscheidungssicherheit für eigene Projekte bieten.

Darüber hinaus geben Ihnen die Technologieexperten von macio Einsicht in ihren Erfahrungsschatz bezüglich aktueller Themen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hier geht es zur Einladung.

Zielgruppe
Entwicklungsleiter, Projektleiter und Entwickler erhalten wertvolle Impulse für ihr Unternehmen.

Datum
14. Juni 2016 | 09:30 – 15:45 Uhr
Termin in Kalender importieren

Veranstaltungsort
macio GmbH | Karlsruhe
TPK | Albert-Nestler-Straße 15 | 76131 Karlsruhe
Tagungsraum „New York“, 3. OG

  • Programm im Überblick

    Hier finden Sie das komplette Veranstaltungsprogramm

    Titelbild zu 'Programm im Überblick'

    09:30 Uhr: Get Together

    10:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung


    10:15 Uhr Keynote: Herausforderungen und Potentiale bei der Nutzung von mobilen Endgeräten zur Maschinensteuerung
    (Sven Schreier / Entwicklungsleiter, macio GmbH)

    Abstract: Der Einsatz von mobilen Endgeräten verändert die Bedienung von Maschinen. Neue Technologien stehen zur Verfügung und wollen sinnvoll eingesetzt werden. In dem Vortrag werden die Möglichkeiten der Integration von Mobile Devices anhand von unterschiedlichen Anwendungsbeispielen aus der Praxis vorgestellt. Des Weiteren beleuchtet Sven Schreier die Herausforderungen, die technischen Grenzen als auch die Risiken, die ein solcher Einsatz mit sich bringt.

    Referentenprofil: Sven Schreier ist Senior Software Engineer sowie Prokurist bei der macio GmbH und arbeitet seit 2002 im Bereich der Entwicklung von HMIs. Er hat diverse Projekte erfolgreich als Projektleiter, Architekt und Softwareentwickler begleitet und einen guten Überblick über aktuelle und kommende Technologien und deren Verwendbarkeit.


    11:00 Uhr: Mehrwerte vernetzter Verkehrsinfrastrukturen in Zeiten des »Gelebten Internet of Things«
    (Peter Giese / Head of Product Management, JENOPTIK Robot GmbH)

    Abstract: Die Veränderungen durch das »Internet of Things« wird die gesamte Verkehrsinfrastruktur revolutionieren und unser Verhalten im Verkehr verändern. Unsere Wahrnehmung wird eine andere werden! Erste Ansätze sind da, die langsam in die Realität Einzug halten. Aber wohin führt das? Was ist heute schon absehbar? Connected Cars, Automated Driving, Smart Cities, Traffic Control vs Enforcement? Wie weit gehen wir, wenn wir an den Datenschutz denken?

    Referentenprofil: Peter Giese ist Diplomingenieur (TU) der Geodäsie und nimmt seit vielen Jahren führende Positionen in globalen Konzernen im In- und Ausland ein. Seit 2014 leitet er das Produktmanagement im Bereich Traffic Solutions bei der JENOPTIK Robot GmbH und verantwortet zudem die Themenfelder System Architektur, Zertifizierungen und Technische Dokumentation. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei JENOPTIK Robot treibt er unter anderem die Entwicklung innovativer Verkehrssysteme voran.


    11:45 Uhr: Kaffeepause


    12:00 Uhr: Der Weg zur smarten Gebäudeautomation + Live-Demonstration (Björn Brecht / Leiter Produktmanagement Zentrale Gebäudetechnik, Kieback&Peter GmbH & Co. KG & Hinnerk Mahnken / Projektleiter, macio GmbH)

    Abstract: Das Internet of Things bietet große Potentiale für die Gebäudeautomation. Björn Brecht, Leiter Produktmanagement Zentrale Gebäudetechnik bei der Kieback&Peter GmbH&Co. KG in Berlin, stellt in seinem Vortrag die Produktentwicklung des Energie- und Gebäudemanagementsystems Qanteon dar. Welcher Ansatz wurde verfolgt? Wie sieht die Produktplanung und -umsetzung aus? Welche Potentiale ergeben sich durch das browserbasierte, nutzerzentrierte System?

    Im zweiten Teil des Vortrags wird Hinnerk Mahnken, Projektleiter bei macio, die softwaretechnische Umsetzung von Qanteon vorstellen. In einer Live-Demonstration wird anschließend User Experience anhand von echten Anwendungsfällen erlebbar gemacht.

    Referentenprofile: Björn Brecht verantwortet seit 2013 das Produktportfolio für Gebäude- und Energiemanagement sowie die Cloud Dienstleistungen bei der Kieback&Peter GmbH&Co. KG in Berlin.

    Hinnerk Mahnken hat Informatik in Kiel studiert und arbeitet seit 2009 bei der macio GmbH in der Entwicklung von HMIs in Java, C++, C# und JavaScript. Seit 2015 leitet er dort den Fachbereich Web/Mobile und führt als Projektleiter große Entwicklungsprojekte sicher über die Ziellinie.


    13:00 Uhr: Mittagspause


    14:00 Uhr: Wireless-Technologien & Datensicherheit – Eine Kombination, die (wie) funktioniert?
    (Andy Walter / Niederlassungsleiter Karlsruhe, macio GmbH)

    Abstract: Viele IoT-Geräte aus Industrie und Medizintechnik entfalten erst durch die Verknüpfung mit mobilen Endgeräten ihr volles Potential. Andy Walter berichtet aus Erfahrungen der macio GmbH mit den jeweiligen Funktechnologien. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Bluetooth LE gelegt.

    Referentenprofil: Andy Walter leitet die Karlsruher Niederlassung der macio GmbH seit 2012 und ist seit 2015 Prokurist. Vor seiner Zeit bei macio hat er als Chief Operations Officer der aicas GmbH das Geschäft in Europa und Asien verantwortet.


    14:45 Uhr: Kaffeepause


    15:00 Uhr: Internet der Dinge in der Medizin – eine Inspiration für andere Anwendungsbereiche?!
    (Sabine Hipp / User Interface Designerin, macio GmbH)

    Abstract: In kaum einem Kontext ist die digitale Vernetzung so vielversprechend und wird gleichermaßen so kontrovers diskutiert wie in der Medizin. Schon heute stützt sich ein fließender Arbeitsablauf in Krankenhäusern auf das reibungslose Zusammenspiel verschiedenster technischer Geräte. Sabine Hipp berichtet über aktuelle Anwendungsbeispiele aus Intensivmedizin, Pflege und Prävention und entführt Sie in eine Zukunft unserer Gesellschaft, in der Fiktion und Realität verschmelzen.

    Referentenprofil: Sabine Hipp studierte Produktdesign, Interface Design und Medical Design in Weimar und Kiel. Seit 2012 entwickelt sie für die macio GmbH maßgeschneiderte Mensch-Maschine-Schnittstellen für industrielle Anwendungen. Ihre Schwerpunktfelder liegen in der Medizintechnik sowie der Auseinandersetzung mit Zukunftstechnologien.


    15:45 Uhr: Ausklingen der Veranstaltung

    Veröffentlicht am 11.03.2016

    Mehr

Teilnahmegebühr

290, – EUR zzgl. MwSt. pro Person

250, – EUR zzgl. MwSt. pro Person (bei Anmeldung bis zum 20.05.2016) *

 

Anmeldung und weitere Fragen

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Konstanze Kobs

Fon: +49 431 67072-138

konstanze.kobs@macio.de

 

Veranstalter

macio GmbH

 

* Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Teilnahmegebühr beinhaltet sowohl Seminarunterlagen als auch Verpflegung während der Pausen.